SUEWE.DE
Anzeigenannahme Mediadaten Print Prospektverteilung Impressum

Ein Abend mit Beethoven

Auftaktkonzert der Wiener Klassik am Montag, 17. Oktober / Verlosung

Klassik. Die populäre und erfolgreiche Konzertreihe „Wiener Klassik“ geht am Montag, 17. Oktober, in die 18. Spielzeit im Johannes-Brahms-Saal der Stadthalle Karlsruhe. Kern und Schwerpunkt der beliebten Reihe: die Trias, Haydn, Mozart und Beethoven, angereichert mit Werken von Vorläufern, Zeitgenossen und Nachfahren.

Start der neuen Spielzeit ist Montag, 17. Oktober, und inhaltlich  wie jedes Jahr ausschließlich Beethoven gewidmet. Mit der Ouvertüre zu „Egmont“ op. 84 beginnt der Konzertabend. Die düstere Einleitung zeichnet die Qual der Unterdrückung der Niederlande durch Alba. Es folgt das Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37. Beendet wird der Abend mit Beethovens 7. Symphonie, die zu seinen beliebtesten Werken zählt. Hier präsentiert sich Florian Glemser am Klavier.

Die Programmeinführung beginnt jeweils um 19.15 Uhr und das Konzert um 20 Uhr.

Weitere Informationen zu den einzelnen Konzerten und Tickets gibt es im Internet unter www.klassische-philharmonie-bonn.de.(ps/maf)

Wiener Klassik genießen

Wir verlosen Freikarten für das Eröffnungskonzert am  Montag, 17. Oktober. Zur Teilnahme eine Postkarte mit dem Stichwort „Beethoven“ an Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe schicken oder eine E-Mail mit dem Stichwort an ticket-gewinnen@suewe.de senden. Teilnahmeschluss ist Montag, 10. Oktober, um 10 Uhr.
zum Seitenanfang

Die „Lego-Ninjago“ kämpfen wieder

Neue DVD und Hörspiele bei „Universum Kids“ / Verlosung

DVD/CD-Hörspiele. Die TV-Serie ist für junge Kämpfer und Krieger längst Pflicht. Sprich, sie gehört zum Nachmittags- und Unterhaltungsprogramm. Doch „Lego-Ninjago“ (Universum Kids) hat als DVD- und CD-Hörspielreihe die Herzen der Fans, meist Kinder im Grundschulalter und leicht darüber, ebenfalls erobert.

Im Handel ist „Ninjago – Masters of Spinjitzu“ Staffel 6.2 als DVD. Ihre Macher versprechen: „Die mutigen Ninja sind mit spannenden, neuen Abenteuern zurück.“ Für sie und ihre Anhänger vor den Bildschirmen geht es aufregend weiter. Fünf Folgen finden sich auf dem Datenträger. Darunter „Wunschverschwendung“, „Das Ninja-Ersatzteam“ und „Der allmächtige Nadakhan“.

Alle fünf neuen Episoden wurden auch als Hörspiel auf zwei CDs veröffentlicht: Nummer 23 und 24 (siehe Cover). Hier eine Kurzinfo und Zusammenfassung: „Trotz ihrer stetigen und mutigen Bemühungen gegen die Machenschaften von Dschinn Nadakhan vorzugehen, ist dieser mit seinen hinterhältigen Plänen leider mehr als erfolgreich. Er nimmt einen Ninja nach dem anderen in der magischen Dschinn-Klinge gefangen, aus der es einfach kein Entkommen gibt. Jay schafft es als Einziger nicht gefangen genommen zu werden und so liegt es an ihm, seine Freunde aus den Fängen von Nadakhan zu befreien. Wird er ein neues Team zusammenstellen können, mit dem er es gegen die heimtückischen Luftpiraten aufnehmen kann?“

Weitere Informationen zur Serie für Zuhause: www.universumfilm.de.

Mitmachen & gewinnen: Wir verlosen DVDs und CDs. Teilnahme unter dem Stichwort „Neue Ninjago-Abenteuer“ per Postkarte, Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe, oder via E-Post: gewinnen@suewe.de. Teilnahmeschluss: Dienstag, 11. Oktober, 16 Uhr. (wehe)
zum Seitenanfang

Saubere Musik , dreckerte Geschichten

Ringsgwandl im Tollhaus Karlsruhe / 13. Oktober / Ticketverlosung

Liedermacher. Was macht ein gelungenes Konzert aus? „Es trägt dich in eine andere Welt.“ So sieht es zumindest Georg Ringsgwandl und seine Band, die ihrem Publikum am Donnerstag, 13. Oktober, im Tollhaus Karlsruhe einen eben solchen Abend bieten wollen.

Den Alltag kennt jeder. Er kann lästig sein, er kann einem  manchmal den letzten Nerv rauben. Und er kann einschläfernd sein. Mit ihrem Programm „WOANDERS. Saubere Musik und dreckerte Geschichten“ werden alte Reißer und frisches Material vom neuen Album präsentiert, dazu ein paar „dreckerte“ Geschichten und nicht nur laute, sondern auch leise Töne, um genau aus diesem Trott auszubrechen.

Ringsgwandl, angeführt von Frontmann Georg Ringsgwandl, der sich das Gitarrespielen  in jungen Jahren selbst beibrachte, besteht zudem aus Daniel Stelter, einem der  besten Gitarristen des deutschsprachigen Raums, Christian Diener am E- und Kontrabass und Tommy Baldu am Getrommel.

Wer dem Alltag mit einem musikalischen Abend gemengt mit guten Geschichten sowie allerlei Altem und Neuem entfliehen will, kann sich Tickets für Donnerstag, 13. Oktober, im Tollhaus Karlsruhe online unter www.tollhaus.de sichern. Der Abend beginnt um 20 Uhr, es gibt eine nummerierte Bestuhlung. (jusa)

Aus dem Alltag ausbrechen

Das „Wochenblatt“ verlost Freikarten für Ringsgwandl im Tollhaus Karlsruhe. Zur Teilnahme eine Postkarte mit dem Stichwort „Saubere Musik und dreckerte Geschichten“ an Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe schicken oder eine E-Mail mit dem Stichwort an ticket-gewinnen@suewe.de senden. Einsendeschluss ist Donnerstag, 6. Oktober, 10 Uhr.
zum Seitenanfang

Hommage an große Musikzeiten

Pepe Lienhard am Freitag, 21. Oktober, in Baden-Baden / Ticketverlosung

Swing. „Pepe Lienhard“ dieser Name ist vielen Swing- und Big-Band-Fans ein Begriff. Es ist der Name eines Schweizer Bandleaders, Saxofonisten, Flötisten und Arrangeurs, der auch durch seine Hits wie „Sheila Baby“, „Piccolo Man“ und dem Grand Prix d“Eurovision-Titel „Swiss Lady“ bekannt wurde.

Die „Pepe Lienhard Big Band“, mit Welthits der Swing-Legenden, tourt nun erstmalig von Freitag, 21. Oktober bis Montag, 14. November durch Deutschland und Österreich. Den Auftakt am Freitag, 21. Oktober, machen sie im Festspielhaus in Baden-Baden. Das Wochenblatt verlost Karten.

1980 gründete Lienhard  das gleichnamige, 17-köpfige Orchester, mit dem er mit Musik-Größen wie Sammy Davis Junior und Frank Sinatra tourte. Außerdem waren der Schweizer und seine Band 30 Jahre lang das Begleitorchester von Udo Jürgens.

Liebhaber von Swing und den großen Big Band Sounds dürfen unter anderem auf Evergreens von Glenn Miller und Benny Goodman gespannt sein.

„Swing Live“ heißt die neue Tournee, mit der die „Pepe Lienhard Big Band“ ihre Erfolgsgeschichte fortsetzen will. Sie zelebriert auf einzigartige Weise die großen Zeiten des Swings.  Auch eine persönliche Huldigung von Udo Jürgens ist dabei: Fans erwartet eine Hommage mit seinen größten Erfolgen.

Als „special guests“ stehen unter anderem das Gesangsquartett „The Voices“, Entertainer Pino Gasparini sowie Jazzsängerin Dorothea Lorene und Showtalent Kent Stetler auf der Bühne.

Tickets gibt es unter der Telefonnummer  01806 101011.Weitere Informationen unter www.pepelienhard.ch.(km)

Swing & Udo Jürgens

Wir verlosen Karten für das Konzert von Pepe Lienhard und seiner Big Band, am Freitag, 21. Oktober, um 20 Uhr, im Festspielhaus in Baden-Baden. Zur Teilnahme eine Postkarte mit „Ich mag beides“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe schicken oder das Stichwort per E-Mail an ticket-gewinnen@suewe.de senden. Einsendeschluss ist Donnerstag, 13. Oktober, um 10 Uhr.
zum Seitenanfang

Bühne mit Humor

D’Badisch Bühn mit „Jedds griegsch Dei Fedd weg“ ab 30. September

Theater. Badische Mundart, badische Mentalität und badischer Humor geballt an einem Ort: d’Badisch Bühn. Im Saal des Karlsruher Theaters läuft ab Freitag, 30. September „Jedds griegsch Dei Fedd weg“ eine kriminalistische Komödie mit Wortwitz, Situationskomik und lustigen Charakteren.

Das Stück handelt von Moritz Engler, dem Heiratsschwindler. Weil er die Tochter eines reichen Imbissketten-Besitzers ausgenommen hat, sind Auftragskiller hinter Engler her. Deshalb flüchtet er in die Schönheitsklinik Schwanensee, um sich von seinem früheren Studienkollegen Dr. Roland Meister „unkenntlich“ machen zu lassen. Doch Dr. Meister hat viel ehrgeizigere Pläne. Durch die Behandlung des verschrobenen Künstlers Kuno von Kaienberg und der Adligen Herlinde von Hohenstein erhofft er sich den beruflichen Aufstieg zum Chefarzt. Aber auch Dr. Meister „kriegt sein Fett weg“.

Weitere Informationen zur d’Badisch Bühn allgemein und zum Programm  gibt es im Internet unter www.badisch-buehn.de  Tickets sind auch telefonisch unter 0271 161122 zu erhalten.  (maf/ps)

d’Badisch Bühn

Wir verlosen Freikarten für eine der Vorstellungen von „Jedds griegsch Dei Fedd weg“. Zur Teilnahme eine Postkarte mit dem Stichwort „Fedd weg“ an Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe schicken oder eine E-Mail mit dem Stichwort an ticket-gewinnen@suewe.de senden. Teilnahmeschluss ist Donnerstag, 6. Oktober, um 10 Uhr.
zum Seitenanfang

Rasselnde Ketten & fliegende Kissen

„Das Gespenst von Canterville“ im Exil Theater Bruchsal / Freikarten

Theater. Türen knarzen, Raben krächzen, Ketten rasseln und ein jämmerliches Stöhnen erschüttert die  Mauern des Exil Theaters. Nach der Sommerpause kommt es zu seinem zehnjährigen Bestehen mit Märchenspaß für die ganze Familie in die Theaterwelt zurück. Das Schauspiel  „Das Gespenst von Canterville“ stellt das klassische Gefecht zwischen Gut und Böse auf den Kopf. Wir verlosen Freikarten für die Vorstellung am Sonntag, 9. Oktober.

Das Exil Theater Bruchsal feiert mit dieser Saison seinen zehnten Geburtstag. Vom anfänglichen „Exil“ im wahrsten Sinne des Wortes in der Aula der Handels-Lehranstalt über den alten Güterbahnhof bis hin zum Kunsthof der Musik- und Kunstschule, haben die Theaterbegeisterten inzwischen ihre feste Bleibe in der Bahnstadt in Bruchsal gefunden.

Nach der Sommerpause steht als erstes Stück Oscar Wildes „Gespenst von Canterville“ auf dem Spielplan. Die amerikanische Familie Otis kauft das Schloss derer von Canterville und schert sich einen Dreck um das im Kaufpreis inbegriffene Schlossgespenst Sir Simon.

Der Arme spukt sich zwar nach allen Regeln der paranormalen Kunst die Seele aus dem Leib, aber er erntet nur Spott und Hohn. Man nötigt ihn, seine Ketten zu ölen damit man nachts wieder schlafen kann, die Kinder spannen Stolperschnüre und werfen Kopfkissen nach ihm und Missis Otis bietet ihm Magentropfen gegen sein nächtliches Stöhnen an. Völlig am Ende mit den Nerven würde das Gespenst am liebsten seinen Job an den Nagel hängen. Aber verdammt ist eben verdammt! Ob ihn die Tochter der Amerikaner von seinem Fluch erlösen kann?

Die Premiere des Stücks ist am Freitag, 30. September. Weitere Vorstellungen gibt es am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Oktober, sowie von Freitag bis Sonntag, 7. bis 9. Oktober. Beginn ist um 20 Uhr, sonntags schon um 17 Uhr. Weitere Infos gibt es unter www.exiltheater.de.

Märchenspaß für die Familie

Wir verlosen Freikarten für  „Das Gespenst von Canterville“ am Sonntag, 9. Oktober. Eine Postkarte mit dem Stichwort „Rasselnde Ketten“ an Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe  oder eine E-Mail  an ticket-gewinnen@suewe.de senden. Teilnahmeschluss: Freitag, 30. September, 10 Uhr. (ps/maf)
zum Seitenanfang

Es liegt wieder Magie in der Luft

„Harry Potter und das verwunschene Kind“ / Buchverlosung

Literatur. 19 Jahre später ist Harry wieder da: Am Samstag, 24. September, erscheint das Buch zum Theaterstück, Teil eins und zwei von „Harry Potter und das verwunschene Kind“ in einem „Special Rehearsal Edition Script“ (Carlsen) erstmals auf Deutsch und erzählt die achte Geschichte, auf die die Potter- Fans schon sehnsüchtig warten. Das „Wochenblatt“ verlost Exemplare des neuen Harry Potter.

Keine Eltern mehr, Pubertätsprobleme und der ewige Kampf gegen das Böse: Das Leben des Harry Potter war nicht immer einfach. Wer dachte, dass sich das mit zunehmendem Alter bessern wird, lag aber leider falsch. „Harry Potter und das verwunschene Kind“ erzählt die Geschichte des Jungen mit dem Blitz auf der Stirn und der kreisrunden Streberbrille  19 Jahre später, als überarbeiteter Angestellter des Zauberministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern. Auch seine Kinder wachsen leider nicht ganz unbeschwert auf. Sein jüngster Sohn Albus kämpft mit dem Familienvermächtnis, mit dem er nichts zu tun haben will und kurz darauf meldet sich das Dunkle wieder zurück. Die Beiden müssen erkennen: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.

Joanne K. Rowling, die mit Harry Potter berühmt und vom Forbes Magazin für einige Jahre als wohlhabendste Schriftstellerin der Weltgeschichte gehandelt wurde, wollte eigentlich keinen weiteren Potter-Roman mehr schreiben. Mit „Harry Potter und das verwunschene Kind“ schuf sie nun zwar keine direkte Fortsetzung der Geschichte um Harry und seine Freunde, jedoch wird die Reise durch die Welt der Zauberei deswegen nicht weniger spannend sein. Weitere Infos gibt es unter www.weltbild.de.

Die Potters

Wir verlosen Exemplare von „Harry Potter und das verwunschene Kind“. Zur Teilnahme eine Postkarte mit  „Das Dunkle kehrt immer wieder“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe schicken oder per E-Mail an ticket-gewinnen@suewe.de bis zum Mittwoch, 5. Oktober, 10 Uhr senden. (jusa)
zum Seitenanfang

Urlaub für die Ohren

„Km5 Ibiza Volumen 16“ - Doppel-CD im edlen Digipack zu gewinnen

Elektro/ House.  Für Baden-Württembergs Eltern und Schüler beginnt diese Woche, nach 6 Wochen Sommerferien, meistwieder der stressige Schulalltag.

Wer sich das Urlaubsfeeling des Sommers bewahren möchte- zumindest für die Ohren- der ist bei der Musik-Compilation „Km5 Ibiza Volumen 16“ (Kontor Records) ,genau richtig. Sie besteht aus einer Doppel-CD im edlen Digipack. Das „Wochenblatt“ verlost Exemplare des offiziellen Soundtracks zum balearischen Hot Spot No.1.

Km5, das ist die nicht wegzudenkende Restaurant- und Club institution der Partyinsel Ibiza. Das Km5 ist eine luxuriöse Loungebar und ein Gourmetrestaurant, das bereits seit Jahrzehnten ein bekannter Treffpunkt für alle Nachteulen der Insel ist. Hauptbestandteil des Clubs bleibt natürlich die Musik – in diesem Falle der typische Balearic Sound - „The sound of Ibiza“.

Seit nunmehr 16 Jahren wird jedes Jahr eine erfolgreiche Musikzusammenstellung veröffentlicht, mit der standesgemäß die Hochsaison eingeleitet wird. Dabei ist die Kopplung „Km5 Ibiza“ weit über die Insel hinaus bekannt. Gemixt wird sie von  Resident DJ Sergi Ribas und Club-Chef Josh Genske, mit einem Mix aus Ibiza-Classics und aktuellen Hits der Deep House-Szene.

Die Trackliste bietet verschiedene Künstler (Various Artists), von Marlena Shaw „Woman Of The Ghetto“ (Akshin Alizadeh Remix), Jay West  „Now That You Know“, zu Ferry Ultra feat. Boris G Jennings „Good Times“ (Late Nite Tuff Guy Remix).

Weitere Informationen unter www.jpc.de . (km)

Feiern und genießen

Wir verlosen Exemplare der „Km5 Ibiza Volumen 16“. Zur Teilnahme eine Postkarte mit dem Stichwort „The sound of Ibiza“ an Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe schicken oder eine E-Mail mit dem Stichwort an cd-gewinnen@suewe.de senden. Einsendeschluss ist  Donnerstag, 6. Oktober, 10 Uhr.
zum Seitenanfang

Nach dem Sommer ist vor dem Sommer

Po & Oberschenkel-Work-out / Verlosung

Fitness. Tracy Anderson, 41 Jahre, zwei Kinder, Knackpo und Sixpack. Wie soll das funktionieren? Ganz einfach: mit „Metamorphosis“ (edel:motion), ihrem Ganzkörper-Work-out-Programm.

Anderson, die mit 18 Jahren nach New York zog, um ihren Lebenstraum, Tänzerin zu werden, in die Tat um zu setzen, musste feststellen, dass ihr Körper nicht so grazil war, wie er bei einer Profi-Karriere sein sollte. Daraufhin experimentierte sie mit verschiedenen Trainingsarten und entwarf ihre eigene Methode, bei der kleinere Muskelpartien angesprochen werden, die anschließend die großen Muskeln aktivieren. Das Resultat ist ein durchtrainierter Körper, der trotzdem grazil und sehr weiblich ist. Zu ihren Klienten gehören mittlerweile Stars wie  Gwyneth Paltrow, Jennifer Lopez, Courteney Cox und Kristin Davis.

Da jeder Körper anders ist, hat sie verschiedene Versionen ihres Programms erstellt, die die unterschiedlichen Problemzonen behandeln, um  aus jedem Körper das Ultimo herauszuholen. Weitere Informationen gibt es unter www.tracy-anderson.de.(jusa)

Ohne Fleiß kein Preis.

Wir verlosen die DVD „Metamorphosis“ für die Problemzonen Po und Oberschenkel. Zur Teilnahme eine Postkarte mit dem Stichwort „Knackpo“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe schicken oder das Stichwort per E-Mail an ticket-gewinnen@suewe.de bis zum Montag, 10.  Oktober, um 10 Uhr senden.
zum Seitenanfang

Alles über das kühle Blonde

„Geschichten aus der Burg. Mein drittes Biertagebuch“ / Gewinnspiel

Buch. „Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen“. Diese Volksweisheit ist zwar schon sehr alt, trifft aber immer noch ins Schwarze. Eine Bierbrauerei, die aus Karlsruhe und der Region nicht mehr wegzudenken ist, ist die Privatbrauerei Hoepfner mit ihrer Burg.  In „Geschichten aus der Burg. Mein drittes Biertagebuch“ von Friedrich Georg Hoepfner (Info Verlag), werden viele spannende Geschichten über die Vergangenheit der Brauerei ausgepackt.

Bereits 1851 machte die Hoepfner Burg ihren ersten Umzug. Es ging von Eggenstein in die Kaiserstraße von Karlsruhe. In den 70er Jahren aus Platzgründen nach Rintheim verlegt, trat sie 1896 bis 1899 ihre letzte Reise in die Haid-und-Neu-Straße in Karlsruhe an,  wo sie noch heute steht und  sich das Hoepfner Burgfest jedes Jahr erneut großer Beliebtheit erfreut. Anschließend wurde der Burghof errichtet, so dass dort am 21. November 1899 das erste Bier ausgeschenkt wurde. 

Wie es ein langes Leben so an sich hat, gibt es viel zu erzählen ... Viel Erlebtes, viel Erzähltes, Wahrheiten und Unwahrheiten.

 „Geschichten, die einer subjektiven Wahrnehmung unterliegen, erzählt von einem, der gerne Geschichten erzählt“, wie es im dritten Hoepfner Biertagebuch beschrieben wird. Zahlreiche schwarz-weiß Fotografien machen das Buch lebendig und  laden zum Schmökern ein. Weitere Informationen gibt es unter www.infoverlag.de . (jusa)

Aus de Burg geht koiner dorschtig

Wer von der Hoepfner Burg ebenso fasziniert ist, wie ihre zahlreichen Gäste, hat die Chance, Exemplare von „Geschichten aus der Burg. Mein drittes Biertagebuch“ von Friedrich Georg Hoepfner beim Wochenblatt zu gewinnen. Zur Teilnahme eine Postkarte mit dem Stichwort „Burgbier“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe schicken oder das Stichwort per E-Mail an ticket-gewinnen@suewe.de bis zum Montag, 10. Oktober, 10 Uhr senden.
zum Seitenanfang

Helden, Monster & Narr

Zweite Staffel von „Lego-Nexo Knights“ ist erschienen

DVD- & Hörspiel-Verlosung. TV-Erfolge, insbesondere für Kinder, kommen früher oder später auch digital in die Heimkinos oder in den eigenen CD-Spieler ihrer Fans. Die „Lego“-Serie „Nexo Knights“ (Universum Kids) ist hier keine Ausnahme. Seit Ende August stehen DVD, Blu-ray und Hörspiel-CD (siehe Cover) der zweiten Staffel in den Regalen des Handels. Wir verlosen einige Exemplare.

Hofnarr Jestro hat dank seinem „Buch der Monster“ Macht. Diese spielt er aus und setzt sie gegen die jungen, tapferen „Nexo Knights“, die Ritter in Knighton ein. Mit einem erneuten Angriff auf die Helden, die wieder und wieder das Königreich gegen die bösen Mächte verteidigen. Jestro greift dieses Mal die Ritter-Akademie an. Ein heftiger Überfall.

Die neuen Folgen heißen „Zurück in die Schule“, „Gold und Gier“ und „Das Comic-Heft“ und sind alle fürs Heimkino zu haben. Wer lieber den nun erschienenen sechsten Teil der Hörspielreihe genießen möchte, muss auf das Abenteuer „Das Comic-Heft“ auf der CD verzichten.

Empfohlen wird die Reihe von ihren Machern und FSK-Prüfern für alle Kinder von sechs bis 14 Jahren. Mehr Infos im Netz: www.universumfilm.de.

Neue, ritterliche Abenteuer: Wer ein Hörspiel oder eine DVD geschenkt haben möchte, meldet sich bei uns unter dem Stichwort „Ritterliche Abenteuer“. Teilnahme per Postkarte an Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe, oder gewinnen@suewe.de. Einsendeschluss für die „Nexo Knight“-Runde: Dienstag, 27. September, 12 Uhr. (wehe)
zum Seitenanfang

Kleine Notlügen schaden nicht

Nina Masseks Überlebenstipps für Eltern / Buchverlosung

Literatur. Kleine Flunkereien erleichtern strapazierten Eltern doch meistens das Leben. Wer hat nicht schon einmal den Wahrheitsgehalt seiner Aussage leicht verdreht, um schneller seinen Frieden zu bekommen. Mit „Eine Mama am Rande des Nervenzusammenbruchs. 20 wunderbare Flunkereien, die Eltern das Leben erleichtern“ zeigt Nina Massek, dass eben genau das, kleine Lügen, die Basis einer erfolgreichen Erziehung sind. Das „Wochenblatt“ verlost Exemplare des Flunkerbuchs.

 Diskussionen mit Dreijährigen, die Sandalen im Winter anziehen wollen? Verhandlungen mit Siebenjährigen, die sich täglich ein neues Haustier wünschen? Viel zu anstrengend. Um sich aus solch schwierigen Situationen zu befreien, lügen Eltern schon einmal. Und haben dann ein schlechtes Gewissen. Das muss nicht sein, denn Flunkern ist die Basis jeder erfolgreichen Erziehung. Schluss damit, perfekt sein zu wollen. Manchmal heiligt der Zweck eben doch das Mittel.

„Amüsant“, „Unterhaltsam und kurzweilig“, „Mit liebevollem Hang zum Absurden“, so verschiedene Pressestimmen über Masseks kleines Buch der elterlichen Flunkereien.

Die Autorin Nina Massek, geboren 1974, studierte Neuere deutsche Literatur und Medien sowie Amerikanistik in Marburg. Danach war sie zehn Jahre lang im Bereich Öffentlichkeitsarbeit  und Kommunikation tätig. Seit vier Jahren betreibt sie den erfolgreichen Blog „Frau Mutter“ im Internet unter www.frau-mutter.de zu finden.

Weitere Informationen zu Buch und Autorin unter www.randomhouse.de.  

Am Rande des Wahnsinns

Wir verlosen Exemplare von „Eine Mama am Rande des Nervenzusammenbruchs“. Zur Teilnahme eine Postkarte mit dem Stichwort „Masseks kleines Flunkerbuch“ an Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe senden oder eine E-Mail  an buch-gewinnen@suewe.de schicken. Einsendeschluss: Donnerstag, 29. September, um 10 Uhr. (maf/ps)


zum Seitenanfang

zurück